10 coole Infos zu Miami Beach

Miami Beach ist eines der begehrtesten Urlaubsziele der USA, doch die meisten Touristen übersehen, dass diese einzigartige Stadt sehr viel mehr zu bieten hat als nur Sonne und Bikinis. Hier sind 10 coole Infos zu Miami Beach, die Sie wahrscheinlich überraschen.

1. Ein toller Ort, um Promis zu sehen

Viele Berühmtheiten kommen täglich nach Miami Beach. Das mag daran liegen, dass es nur ein paar Kilometer von South Beach entfernt liegt – vor allem aber wohl, weil es sich in der Nähe der Luxusstadt Palm Beach befindet.

Photos

2. Nirgends gibt es mehr Art-Deco-Architektur

Es gibt hier mehr als 800 Gebäude mit Art-Deco-Architektur, was Miami Beach zur größten Sammlung der Welt macht. Die historischen Bezirke von Espanola Way, Collins/Washington Avenues, Flamingo Park und Museum ergeben zusammen den „National Register Art Deco District“.

Art Deco Buildings Miami
meunierd / Shutterstock.com

3. Umgeben von zwei Nationalparks

Miami Beach grenzt an die Nationalparks Biscayne und Everglades und ist die einzige Stadt der USA, die gleich von zwei Parks umgeben ist. Beide Bezirke bieten eine Reihe von Aktivitäten für Besucher – inklusive Beobachtung wilder Tiere und Kanufahren.

Nature Watching

4. Der beste Ort für eine Kreuzfahrt

Für diejenigen, die eine Kreuzfahrt machen wollen, gibt es kaum etwas besseres als Miami Beach. Hier gibt es den größten Kreuzfahrtschiffshafen der Welt, an dem täglich Schiffe ab- und anlegen.

Mediterranean Cruise 4

5. Viele versteckte Schätze

Piraten wie Bleackbeard und Gasparilla haben angeblich jede Menge Beute im Meer um Miami Beach gelassen und Besucher haben bereits viel Gold und Silber sowohl an Land als auch im Wasser gefunden.

Pirate Ship

6. Die Insel ist menschengemacht

Miami Beach ist eine der wenigen von Menschen geschaffenen Insel der USA. Einst war es eine heruntergekommen Kokosplantage und vor einigen Jahren hätte man niemals gedacht, dass es einmal ein derart beliebtes Reiseziel werden würde.

Miami Beach

7. Vielfalt wo immer man hinsieht

Miami Beach ist von großer Vielfalt geprägt. Man schätzt, dass es hier mindestens 150 ethnische Gruppen sowie mehr als 60 verschiedene Sprachen gibt. Bei einem Besuch in Miami City spielt es daher keine Rolle welcher Rasse man angehört oder wessen Sprache man spricht – die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass man sich schnell zu Hause fühlt. Außerdem gibt es hier auch viele kulturelle Sehenswürdigkeiten zu besichtigen.

Miami Beach Diversity
loic / Shutterstock.com

8. Vizcaya Museum

Das Vizcaya Museum hat eine exquisite Orchideensammlung und Kunstwerke, die 2000 Jahre und älter sind. Es hat jährlich mehr als 170.000 Besucher.

Vizcaya Museum

9. Kosmopolitisches Flair

Miami Beach hat eine kosmopolitische Seite mit seinen vielen erstklassigen Restaurants und einer erfolgreichen Mode- und Musikszene. Mehr und mehr Prominente gelangen heutzutage direkt in Miami Beach zu Ruhm und Geld.

Miami Florida

10. Die Geburtsstätte der Sonnencreme

Der Erfinder der Sonnencreme war aus Miami Beach. Er war ein Pharmazeutiker namens Benjamin Green und erfand die nützliche Creme im Jahr 1944. Dank ihm können sich die Menschen nicht nur in Miami Beach vor der Sonne schützen.

Suntan Lotion

More On MapQuest

12 Things to See and Do in Michigan
10 großartige und günstige Reiseziele
10 Best Places to Take Your RV in 2015
9 Most Beautiful Lakes in Australia
The Ultimate Guide to Seattle’s Secret Bars
High Angle View over Skyline of Valencia SpainThe Most Beautiful Underrated Cities in Spain
14 Sure-Fire Father’s Day Gifts
10 Vacation-Worthy Towns on Croatia’s Stunning Coastline