Unterschätzte Reiseziele: 9 Gründe für einen Besuch in Plovdiv, Bulgarien

Plovdiv zu betreten ist wie eine Reise in vergangene Zeiten – alte Pflasterstraßen, Boho Cafés und unzählige Galerien – aber lassen sie sich von dem alten Charme nicht täuschen; diese Stadt baut auf jahrtausendealte Geschichte auf und bietet ein dynamisches Nachtleben, eine lebhafte Künstlerszene und eine reiche Kultur sowie massenweise köstliches Essen. Dies ist eine der ältesten Städte Europas und aufgrund ihrer Fußgängerfreundlichkeit eignet sie sich perfekt für einen entspannten Spaziergang entlang der griechischen und römischen Sehenswürdigkeiten. Milde Winter und heiße Sommer machen Plovdiv zu einem ganzjährig attraktiven Reiseziel. Für viele Reisende ist Plovdiv lediglich ein angenehmer Zwischenstopp auf der Europareise oder sie ignorieren diese schöne Stadt bedauerlicherweise, um sich größere und bekanntere wie Sofia anzusehen. Diese Stadt ist jedoch wirklich eine eigene Reise wert, da es so unglaublich viel zu sehen und zu erleben gibt. Da die Stadt häufig unterschätzt wird, haben wir hier zusammengefasst, warum Sie sich diesen kulturellen Hotspot ansehen sollten:

Stadtüberblick

Die Stadt Plovdiv ist die zweitgrößte Stadt in Bulgarien mit über 300.000 Einwohnern. Errichtet wurde sie an den Ufern des Flusses Maritsa, auf der weiten Ebene zwischen den Rhodope Bergen und dem Balkangebirge. An klaren Tagen kann man von der Stadt aus beide Bergketten bestaunen. Die Geschichte von Plovdiv reicht über 6000 Jahre zurück – ursprünglich als thrakische und später als griechisch und schließlich römische Stadt. Im Mittelalter wechselte die Stadt ständig zwischen dem Byzantinischen und dem Bulgarischen Reich und fiel unter die osmanische Herrschaft. Russland befreite Plovdiv im Jahr 1878, wodurch die Stadt Ostrumelien zugehörig wurde, aber letztendlich wurde sie dann wieder Teil von Bulgarien. Obwohl es in Plovdiv nie wirklich kalt wird, empfiehlt sich ein Besuch im Frühling oder Herbst, da man zu diesen Jahreszeiten wirklich viel Zeit im Freien verbringen und entspannt durch die Straßen spazieren kann. In Bulgarien bezahlt man mit dem bulgarischen Lew.

Roman Amphitheater

Fortbewegung

Aufgrund der exzellenten Lage der Stadt ist sie ein internationaler Verkehrsknotenpunkt – was zum Vorteil hat, dass man auf vielen Wegen in die Stadt kommt. Plovdiv verfügt über einen internationalen Flughafen, einen Bahnhof und 3 Busbahnhöfe, so dass die Anreise absolut kein Problem darstellt. Vor Ort angekommen können Sie sich mit den Taxen und Bussen fortbewegen (es gibt 29 Haupt- und 10 Extra-Buslinien). Reisen Sie in einer kleinen Gruppe, dann ist das Taxi die günstigste Option – seien Sie jedoch vorsichtig und fallen Sie nicht auf eines der unechten Taxis herein, welche den Reisenden mit manipulierten Zählern das Geld aus der Tasche ziehen. Aufgrund der recht überschaubaren Innenstadt und den sicheren Straßen werden Sie sich wahrscheinlich hauptsächlich zu Fuß bewegen. Holen Sie das Meiste aus Ihrem Besuch heraus und lassen Sie sich täglich einfach durch die Straßen und die wunderschönen Pflastergässchen treiben. Pausieren Sie bei einem Café in den herrlich duftenden Coffeeshops oder setzen Sie sich auf eine der Bänke und beobachten Sie die vorbeiziehenden Passanten.

Cobbled Street Plovdiv

Kunst und Kultur

In Sachen Kunst und Kultur hat Plovdiv ein breit gefächertes Angebot. In einem Haus aus dem 19. Jahrhundert befindet sich beispielsweise das Ethnografie Museum, ein großartiger Ort um mehr über die Traditionen und das Leben der Bulgaren in der Plovdiv Region zu lernen. Es erwarten Sie Ausstellungen zur Landwirtschaft, zum Kunsthandwerk, zu Traditionen und Folklore. Besuchen Sie das Bachkovo-Kloster (ca. 30 km von Plovdiv entfernt) und die Djumaya Moschee, wo sie vieles über die religiöse Geschichte und Kultur der Gegend lernen können. Ein großartiger Ort für Kunstinteressierte ist das Kulturzentrum-Museum TrakArt nahe dem Stambolov Platz. Hier haben Sie die Gelegenheit beeindruckende römische Mosaike, Keramik und antike Glasschalen zu besichtigen. Umfassende Informationen können Sie auf der geführten Tour sammeln und so viele Fotos schießen, wie es Ihnen beliebt! Etwas aktuellere Geschichte erwartet Sie im Plovdiv Heimat- und Geschichtsmuseum, in dem Sie alles über die Geschichte des 19. Jahrhunderts erfahren können. Plovdiv ist der Veranstaltungsort der Internationalen Messe Plovdiv, dem Theaterfestival A Stage on a Crossroad und dem TV-Festival The Golden Chest. Prüfen Sie am besten im Voraus das aktuelle Angebot und legen Sie Ihre Reise entsprechend des Events, welches Sie am meisten interessiert.

meunierd / Shutterstock.com
meunierd / Shutterstock.com

Essen und Trinken

Essen und Trinken ist in Plovdiv im Vergleich zu westeuropäischen Ländern wirklich günstig. Sie können also hohe Qualität zum kleinen Preis genießen und die gibt es an jeder Ecke der Stadt. Die regionalen Speisen und Getränke bestehen hauptsächlich aus gegartem Fleisch, Suppen, frischen Salaten, Käse und Wein. Budgetbewusste Reisende sollten sich auf den Weg in die Hauptstraße machen, wo die Suppenbars köstliche warme Suppen für nur 3 Lewa anbieten oder Sie probieren es mit Tapas und Wein im Vino Culture. Gönnen Sie außerdem die wahren regionalen Geschmäcker im Grazhdanski Klubb. Ist Ihr Reisebudget etwas umfangreicher, dann sollten Sie es mit dem Hebros Hotel Restaurant, dem Elea Restaurant, dem Hemingway oder dem Megdana probieren. Vegetarier oder Veganer genießen das Veggic, und Desserliebhaber sind in der Afreddo Gelateria (dort gibt es auch köstlichen Kaffee) oder im Sweet House Kolakov genau richtig. Nutzen Sie die fantastischen Weinangebote bei der Wine Diversion Tour und besuchen Sie die Stadt doch einmal zur jährlichen Junger Wein Parade Ende November, wo sie die Weine der Region kosten und genießen können.

Ju1978 / Shutterstock.com
Ju1978 / Shutterstock.com

Attraktionen

Als sehr alte Stadt mit einer reichten Geschichte sind viele Attraktionen von Plovdiv die Erkundung der altehrwürdigen Gebäude. Ein einmaliges Foto erhalten Sie bei Old Plovdiv Retro Photo, wo sie sich in alte bulgarische Volkstrachten schmeißen und ein Foto als Erinnerung an Ihre Reise schießen lassen. Erkunden Sie die alten römischen Ruinen der Altstadt sowie das Römische Theater. Wenn Sie noch einen Vormittag oder Nachmittag frei haben, wäre auch ein Besuch bei der nahegelegenen Festung Assenova Krepost empfehlenswert. Sie werden sich einen Fahrer organisieren müssen oder Sie nehmen den Bus nach Asenovgrad und gehen die ca. 3 Kilometer bergauf zu Fuß, um oben anbekommen einen einzigartigen Panoramablick auf die Stadt zu genießen. Sie möchten mehr über die sowjetische Geschichte der Stadt erfahren? Besichtigen Sie dazu die Alyosha Gedenkstätte für die Sowjetische Armee auf einem der sieben Hügel von Plovdiv, wo Sie bei einem herrlichen Ausblick mehr über die Geschichte der Stadt erfahren können.

church of Holy Virgin of Petrich

Nachtleben

Wenn die Sonne untergeht, gibt es in Plovdiv unzählige Möglichkeiten sich die Zeit zu vertreiben, wenn man noch nicht vor Erschöpfung ins Bett fällt. Sind Sie im Sommer in der Stadt, dann sollten Sie sich auf den Weg ins The King’s Stables machen – eine Location im Freien, wo Sie gutes Essen, Getränke und entspannte Live Musik genießen können. Steht Ihnen der Sinn mehr nach tanzen, dann sollten Sie den Secrets Folk & More Club, den Club Pasha, das Plazma, das Planeta Payner oder den Galaxy Live Club ausprobieren. Sie können es kaum abwarten, die Einheimischen mit Ihren Karaokekünsten zu beeindrucken? Dann machen Sie sich auf den Weg in die Marmalad Bar, wo Sie jeden Freitagabend aus vollem Halse trällern können. Sie möchten sich nicht auf einen bestimmten Ort festlegen? Dann auf ins Kapana Viertel nördlich der Dzhumaya Moschee, wo sie die Cafés aneinanderreihen und man gute Cocktails trinken und nette Bekanntschaften machen kann.

Plovdiv at Night

Unterkünfte

Da Plovdiv eine relativ kleine Stadt ist, liegt eigentlich jede Unterkunft in einer sehr zentralen Lage. In der Altstadt gibt es was für den kleinen Geldbeutel, etwas in der mittleren Preisklasse und natürlich auch luxuriöse Angebote für einen entspannten und sicheren Aufenthalt in der Stadt. Buchen Sie auf jeden Fall im Voraus und halten Sie immer wieder nach besonderen Angeboten Ausschau. Zu den besten budgetfreundlichen Hotels zählen das Hostel Old Plovdiv, The Crib, My Guest Rooms Plovdiv und das Bike Hostel Plovidv, wo Sie in einem der Mehrbettzimmer viel Geld sparen und nette Gleichgesinnte treffen können. In der mittleren Preisklasse empfehlen sich das Hotel Ego, das Landmark Creek Hotel, das Hotel Nord und das Hotel Leipzig. Haben Sie das ganze Jahr auf den Urlaub gespart oder Sie wollen sich einfach etwas Gutes gönnen, dann auf ins Hotel Imperial, das Park Hotel, das Sankt Petersburg Park Hotel oder das Novotel Plovdiv für eine Menge Luxus.

Plovdiv Bulgaria

Shopping

Weil die Innenstadt so fußgängerfreundlich ist, geht man in Plovdiv am besten einfach zu Fuß los und schlendert entlang der unzähligen Geschäfte und Cafés. So bleibt der Koffeinpegel erhalten und der Shoppingspaß ist garantiert. Mit nur wenigen internationalen Marken verlassen Sie hier die Mainstream Angebote und erleben regionale Mode und einzigartige Boutiquen auf der Knyaz Alexander I Straße. Kunsthandwerk, Schmuck oder einzigartige Mode finden Sie in der Otets Paisiy Straße, der Saborna Straße und dem Kapana Viertel. Sie möchten besonderen Antiquitäten mit nach Hause nehmen? Dann auf die Altstadt, wo antike Gemälde, Möbel, Bücher und sogar Waffen erworben werden können. Üben Sie sich im Handeln – in Antiquitätenläden gibt es keine Festpreise. Und dann gibt es natürlich noch die großen Einkaufszentren wie das Shopping Center Grand, das Market Center oder die Galeria Mall.

Bulgarian arts and gifts

Sports und Erholung

Sport- und erholungstechnisch hat Plovdiv so einiges zu bieten. Besuchen Sie eines der Fußballspiele im Stadion des Plovdiv Sport Komplexes oder nutzen Sie die anderen Angebote der Einrichtung wie die Tennisplätze, die Schwimmbecken und Spielplätze. Reihen Sie sich bei den Einheimischen ein und joggen Sie entlang des Maritsas, um auch während der Urlaubszeit fit zu bleiben. Wenn Sie sich im Voraus informieren, wann das Strandzha Boxturnier stattfindet, können Sie eventuell einen der Kämpfe live miterleben. Wenn Sie einen längeren Aufenthalt in der Stadt geplant haben, sollten Sie auf jeden Fall in das Rhodope Gebirge reisen, um dort die thrakischen Tempelruinen zu bestaunen und im Weltklasse Ski-Resort Pamporovo Ski oder Snowboard zu fahren. Selbstverständlich kann man in den Bergen auch herrlich wandern. Besuchen Sie den National Rila Park oder machen Sie sich auf den Weg ins Spa Hotel Devin, um einen Tag einfach nur zu Entspannen und Wellness und Luxus zu genießen.

Pamporovo Ski Resort

More On MapQuest

5 Reasons Granada is the Star of Spain
10 Things to See and Do in Munich
10 Amazing Historic Hotels in California
The World’s Absolute Best Tennis Hotels
Unterschätzte Reiseziele: Die schönsten Orte in Zentralamerika
A Quick Guide To Budapest, Hungary
10 Best Cruise Ship Discounts For Seniors
Je le veux ! Les 10 meilleurs endroits au monde pour s’enfuir à deux